Archiv der Kategorie: Bezugsquellen, Links

Befestigungen – Nachtrag

Hier ein Nachtrag zu Beitrag „Befestigungen im Lehmbau“ aus der eigenen Erfahrung:

Die Bestandswand des Jahrhunderwendehauses wurde mit einer Holzfaserplatte und darüber mit einer Lehmbauplatte (Schilfrohr und Lehm, Hersteller Fa. Claytec) versehen. Darauf kam eine Lehmarmierungslage mit Flachsgewebe, darüber ein Legmfeinputz und zuletzt ein Silikatanstrich. Es sollten die alten, aufgeabeiten Fußleisten wieder angebracht werden, obwohl die Leisten stark verbogen waren und mit der Befsetigung gerade gezogen werden mussten.

Wir haben Metall-Gipskartondübelverwendet. Sie geben wirklich guten Halt. Das Aber zeigen die Bilder. Hier ist das nicht schlimm, denn die ausgefranzten Dübellöcher werden von der Fußleiste verdeckt. Bleiben sie aber sichtbar, sollten sie vor dem Anstrich eingesetzt werden, damit einfach mit Lehmputz nachgearbeitet werden kann, ohne dass man es nach dem Anstrich sieht.

  
  
  

 

 

 

Befestigungen im Lehmbau

Immer wieder kommt die Frage „Wie mache ich dies oder jenes an einer Lehmwand fest?“

Um diese recht pauschale Frage angemessen zu beantworten möchte ich es mir einmal einfach machen. Die Firma Würth hat ein Befestigungsprogramm zusammengestellt. Erstaunlicherweise findet es man nicht auf der Würth-Webseite, sondern nur die der Firma Claytec- Baustoffe aus Lehm, die hier Projektpartner war.

Da die Lehmbau-FAQs den Anspruch haben neutral zu sein, empfehle ich analoge Befestigungsmittel bei anderen Herstellern zu vergleichen. Aber das versteht sich ja von selbst.

 

Rechnet sich das mit dem Lehmputz?

Gestern rief der Baustoffhändler meines Vertrauens an und bat darum einem Kunden zu begründen, warum sich der Mehraufwand für Lehmputz gegenüber Gipskartonplatten rechnet und wie das wissenschatlich belegt sei. Zu meinem Entsetzen musste ich erfahren, dass es sich um einen Professor der Innenarchitektur handelt. Nein, ich werde die Frage einem hochkarätigem Kollegen nicht mehr beantworten. Allerdings empfehle ich die folgenden Quellen:

  

 

Bezugsquellen für Lehmbaustoffe

„Wo kann ich Lehmbaustoffe kaufen?“

Sie werden in den FAQs einige Namen von Firmen finden. Das sind gewachsene gute Verbindungen, die ich gerne empfehle. Jedoch sollte diese Seite den Anspruch auf eine gewisse Neutralität haben. Deswegen empfehle ich

  • auf den Internetseiten der Hersteller der Lehmbauprodukte nachzuschauen.
    Sie verkaufen meist nur über den Handel.
    Dort finden Sie auch Handwerkerlisten.
  • Die Hersteller von Lehmbauprodukten finden Sie im Dachverband Lehm organisiert.

Allerdings sind längt nicht alle versierten Händler und Handwerker im Dachverband Mitglied. Wenn Sie ein konkretes Projekt haben, schicken sie mir eine Email mit aussagekräftigen Daten Ihres Bauvohabens. In der Regel kann ich Händler und Handwerker vermitteln.

Gute Planer für das ökologisches Bauen, auch mit Lehmbaustoffen, finden Sie im Bund Architektur und Umwelt. Dort finden Sie auch mich.